Prof. Dr. Claudia Janssen

Vorträge

20.11.2011 Opfer, Schuld und Sühne aus christlicher Sicht im Gespräch mit jüdischen und ökumenischen Perspektiven. Vortrag auf der Tagung in der Ev. Akademie Bad Boll 18.-20.11.2011: 50 Jahre Aktion Sühnezeichen Friedensdienste in Israel. 
17.01.2009 Erstgeborener unter vielen Geschwistern. Christologie im Brief an die Gemeinde in Rom, Heidelberger Arbeitskreis für sozialgeschichtliche Bibelauslegung, Kassel
27.01.2009 Mächte und Gewalten. Sozialgeschichtliche Verortung der Gemeinde in Rom, Pastoralkolleg der Evangelischen Kirche im Rheinland zum Thema: Welchen Herren sind wir zu Eigen? Theologisches Nachdenken über die Mächte und Gewalten der Globalisierung , 25.-30.1.2009 in Bossey/Schweiz.
17.2.2009 Sehen lernen. Schöpfung und Auferstehung bei Paulus, Jahrestagung der Gesellschaft für Evangelische Theologie, Hofgeismar
21.5.2009 Wie verstehen wir die Bibel "richtig"? in der Veranstaltung: Die Bibel als Medizin gegen Fundamentalismus, Deutscher Evangelischer Kirchentag 2009 in Bremen
22.5.2009 Eine Geschichte über die Liebe. Dialog-Bibelarbeit zu Lk 10,25-37, Deutscher Evangelischer Kirchentag 2009 in Bremen
5.02.2008 Körper und Schönheit - biblische und kulturhistorische Einsichten, Bibelmuseum Frankfurt
22.04.2008 Paulus, Luther und die Thora - Wie antijudaistisch ist die christliche Rechtfertigungslehre? Pastoralkolleg der Evangelischen Kirche von Kurhessen und Waldeck, Hofgeismar
17.06.2008 Die große Hoffnung: Vertrauen und Mut. Der Brief des Paulus an die Gemeinde in Rom, Pädagogisch-theologisches Institut Kassel Arbeitsstelle Bad Hersfeld
25.08.2008 Anders ist die Schönheit der Körper. Auferstehung in 1 Kor 15, Fortbildung katholischer Religionslehrer/innen in Saarbrücken
12.01.2007 Heiligkeit im Neuen Testament. Heidelberger Arbeitskreis für sozialgeschichtliche Bibelauslegung, Kassel.
27.01.2007 Der Brief an die Gemeinde in Rom. Zur Übersetzung der Bibel in gerechter Sprache. Rhein-Main-Exegeten-Treffen, Frankfurt
17.04.2007

Ich ermutige Euch Geschwister. Zur Hermeneutik der Übersetzung des Briefs an die Gemeinde in Rom. Studientag der Augustana, Kirchliche Hochschule Neuendettelsau

7/9.06.2007 Dialog-Bibelarbeiten zu Mt 4,1-11 und Apg 17,16-34 auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Köln
7.6.2007 Was mir heilig ist. Beitrag auf dem Liturgischen Tag. Was heilig ist: tritt heran, Evangelischer Kirchentag in Köln
14.01.2006 Ihr seid teuer erkauft. Sklaverei im Neuen Testament. Heidelberger Arbeitskreis für sozialgeschichtliche Bibelauslegung in Kassel.
22.02.2006 Anders ist die Schönheit der Körper. Körpertheologie der Bibel. Fachtag des Zentrums Bildung der EKHN, Darmstadt.
16.05.2006 Von Gott reden - aber wie?! Zum Projekt Bibel in gerechter Sprache. Ringvorlesung der Universität des Saarlandes, Saarbrücken.
08.11.2006 Der Brief an die Gemeinde in Rom, Evangelische Frauenarbeit, Bremen.
17.11.2006 Statement zur Bibel in gerechter Sprache. Studientag des Leitenden geistlichen Amts der EKHN, Frankfurt.
07.12.2006 Anders ist die Schönheit der Körper. Schöpfung und Auferstehung in 1 Kor 15. Gastvorlesung an der Kirchlichen Hochschule Bethel, Bielefeld.
10.-12.03.2005 Lese-Strategien für eine befreiende Lektüre der Paulusbriefe - 'Pneuma bei Paulus - und heute? - Körpertheorie und -theologie. Jahrestagung katholischer Religionslehrer/innen in Trier
26.-28.05.2005 Dialog-Bibelarbeiten zu Mal 3; Dtn 6 und Mk 10,13-16 in Zusammenarbeit mit Bischöfin Bärbel Wartenberg-Potter, Prof. Dr. Luise Schottroff und Dr. Jörn Halbe auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hannover. Veröffentlich in: Deutscher Evangelischer Kirchentag in Hannover 2005. Dokumente, Eckhard Nagel u.a. (Hg.), Gütersloh 2005, 90-98.
28.05.2005 Bibelübersetzungen im Vergleich. Podiumsgespräch im Zentrum Bibel auf dem Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hannover
22.-25.04.2004 Kontextuelle Zugänge zur Paulusexegese ? Auferstehung der Körper (1 Kor 15). 2. Langzeitfortbildung Feministische Theologie, Burckhardt-Haus und FSBZ Gelnhausen
21.06.2004 'Kopftuch-Dialog'. Interreligiöses Gespräch über eine Bekleidungsfrage Durchführung eines Studientags der Evangelische Frauenarbeit in Deutschland e.V. in Frankfurt/M., Dokumentation in: mitteilungen der EFD, Sondernummer 2004
03.-04.09.2004 basar, sarx, soma ? die heilige Geistkraft als lebensschaffende Gegenwart Gottes (Röm 8,1-13). Bibel in gerechter Sprache. Fachtagung mit Einblick in die Übersetzungswerkstatt. Ev. Akademie Arnoldshain
22.01.2003 Neue kontextuelle Zugänge zu Paulus. Ökumenische Bibelwoche zum Römerbrief, Marburg ? Vorbereitungstag für Pfarrer und Pfarrerinnen
30.05.2003 'Christi Blut für dich vergossen' - und damit leben? Die Frage nach dem Opfer in unserem Abendmahlsverständnis. Ökumenischer Kirchentag in Berlin-. Veröffentlicht: 'Christi Blut, für dich vergossen' - und damit leben?, in: Durch seinen Tod erlöst? Der Sühnetod Jesu von Felix Porsch und Anneliese Hecht, Stuttgart 2004, 40-45
31.05.2003 Paulus und Phoebe: Vom Amt des Redens und dem Gebot des Schweigens. Ökumenischer Kirchentag in Berlin
23.08.2003 Grundzüge, Interessen und Lesekontexte des Projektes 'Bibel in gerechter Sprache'. Fachtagung ?Bibel in gerechter Sprache?: Übersetzen und Weiterschreiben, Ev. Akademie Arnoldshain
20.09.2003 Das sehe ich anders! Feministisches Bibelverständnis am Beispiel des Paulustextes Röm 8,18-25. Werkstatt Feministische Theologie: Lebenswasser, Weisheitsquelle, Stolperstein. Die Bibel im Dialog mit Erfahrungen von Frauen, Nordelbisches Frauenwerk Kiel
18.01.2002 Ungeduldig wartet die Schöpfung, dass die Kinder Gottes sichtbar werden (Röm 8,19). Heidelberger Arbeitskreises für sozialgeschichtliche Bibelauslegung in Kassel
20.04.2002 Die Bedeutung einer Hermeneutik des Körpers für die biblische Auslegung in Deutschland aus neutestamentlicher Perspektive. Mit dem ganzen Körper die Bibel lesen. Interkulturelle Tagung der Missionsakademie der Universität Hamburg
23.02.2002 Kontextuelle Zugänge zur Paulusexegese. Langzeitfortbildung Feministische Theologie in Gelnhausen zum Thema Exegese und Ethik
12.01.2001 Auferstehung. Heidelberger Arbeitskreis für sozialgeschichtliche Bibelauslegung in Kassel
14.06.2001 Körper-Sprache. Sterblichkeit und Auferstehung ? Dimensionen einer Theologie des Lebens. Leitung der Veranstaltung: Gefährdetes Leben ? Annäherungen an Jesus von Nazaret. Passion, Körper und Auferstehung in Theologie, Kunst, Theopoesie und Musik (Podium mit Prof. Dr. Luise Schottroff; Prof. Dr. Dorothee Sölle, Benita Joswig, Beate Wehn, Dr. Klara Butting), Deutscher Evangelischer Kirchentag in Frankfurt.Veröffentlicht: epd-Dokumentation 34/01, 6-8 und in: Deutscher Evangelischer Kirchentag Frankfurt am Main 2001: Dokumente, hg. im Auftrag des DEKT von Christoph Quarch/Dirk Rademacher, Gütersloh 2001, 633-636
16.06.2001 Biblische Perspektiven, Zwischenruf. Veranstaltung: Die Frauen vom Amt - Drei feministisch-theologische Leit-Bilder zu Führung, Macht und Autorität in der Kirche. Dargestellt von Frauen in Ämtern und Würden. Deutscher Evangelischer Kirchentag in Frankfurt. Veröffentlicht: epd-Dokumentation 34/01, 35-36
30.10.2001 Theologie neu in Worte fassen. Zur hermeneutischen Bedeutung inklusiver Sprache. Tagung ?Inklusive Sprache in der Rede vom Glauben?, Ev. Akademie Arnoldshain
14.01.2000 Ehe aus neutestamentlicher Perspektive. Heidelberger Arbeitskreis für sozialgeschichtliche Bibelauslegung in Kassel
31.03.2000 Religiöse Erfahrung. Fachtagung des Graduiertenkollegs 'Öffentlichkeiten und Geschlechterverhältnisse. Dimensionen von Erfahrung' in der Reimers-Stiftung in Bad Homburg
11.-13.09.2000 Passion und Auferstehung. Leitung einer Fortbildung für Diakoninnen der Hannoverschen Landeskirche auf Spiekeroog
18.06.1999 Kaufen, kaufen, kaufen ... Vom Geld, das reich und arm macht. Biblische Perspektiven (Podium mit Bundesministerin Dr. Christine Bergmann; Dr. Sabine Plonz):. Deutscher Evangelischer Kirchentag in Stuttgart. Veröffentlicht in: epd-Dokumentation 33/99: Kirchentag Stuttgart ?99 (6), 26-28
30.10.1999 Hermeneutik der Paulusbriefe. Exegetische Betrachtungen zu Röm 8,18-25. Katholische Hochschule ITESP in Sao Paulo, Brasilien
01.07.1998 Paulus - ein Frauenfeind? Ringvorlesung an der Universität Landau, Institut für Katholische Theologie: Frauen sehen Religion
18.-22.07.1998 Das Lukasevangelium. Die Erniedrigten werden erhöht. International Congress of the Society of Biblical Literature, Krakau/Polen
26.09.1998 Elisabet und Hanna - zwei widerständige alte Frauen in neutestamentlicher Zeit. Evangelische Akademie Hofgeismar
06.-08.11.1998 Die Kreuze und die Auferstehungen. Christliche Tradition und Erfahrungen des eigenen Lebens. Leitung der Tagung ?Themen der Theologie neu gesehen?: kreuz-lebendig, Evangelische Akademie Hofgeismar
04.-06.03.1997 Kreuz und Sühne in der Feministischen Theologie. Tagung der Evangelischen Jugend in Württemberg
Juni 1997 Menstruation - (k-)ein Thema der Theologie?! Deutscher Evangelischer Kirchentag in Leipzig. Veröffentlicht in: epd-Dokumentation zum Kirchentag Leipzig 1997 - 5 - Nr. 43/1997, 30-32.
13.01.1996 Die schwangere Greisin - widerständiges Handeln einer alten Frau. Symposium Feministische Christologie - Ermutigung, Herrschaftsverhältnisse aufzudecken, anlässlich des 60. Geburtstags von Prof. Dr. Friedel Kriechbaum, Justus-Liebig-Universiät Gießen
23.06.1996 Elisabet und Maria - eine alte und eine junge Frau begegnen sich. Evangelische Akademie Bad Boll. Veröffentlicht in: Verwandlung des Lebens. Beiträge aus Bad Boll zu einer feministischen Theologie der Befreiung, Materialdienst 4/2000, 115-127
Juni 1995 Frauenkörper, Frauenarbeit und Gottes Offenbarung im Neuen Testament. (zus. mit Regene Lamb/Luise Schottroff) Deutscher Evangelischer Kirchentag in Hamburg Veröffentlicht in: Arbeit ist das halbe Leben - wir wollen das ganze. Reader der FrauenWerkstatt auf dem 26. Deutschen Evangelischen Kirchentag in Hamburg 1995, 125-132
06.07.1995 Die Begegnung von Elisabet und Maria im Rahmen der Erzählung von Lk 1. Vorbereitungstreffen für die Studientage 'Brot für die Welt' in der Ökumenischen Werkstatt Kassel
21.10.1995 Elisabet und Maria - eine alte und eine junge Frau begegnen sich und Die Methode einer feministischen Sozialgeschichte des frühen Christentums. Evangelische Akademie Mühlheim
19.06.1994 Zur Lebensrealität von Prostituierten in der Antike. Evangelische Akademie Hofgeismar
20.09.1994 Was ist feministische Sozialgeschichte? und Frauenarmut - ein anderer Blick auf Mt 21,28-32. Ausbildungsstätte für ReligionslehrerInnen in Berlin